Die Nase ist ein charakteristisches Merkmal unseres Gesichtes. Egal, wie sie geformt ist, ihre Funktion ist doch immer gleich. Sie ermöglicht es uns nicht "nur" zu riechen und somit zu genießen, sie trägt außerdem zu unserem Geschmackssinn bei. Unsere Nase erfüllt aber auch eine besonders wichtige Funktion: Bei jedem Atemzug erwärmt sie die Luft, reinigt sie von Schmutz- und Staubpartikeln und feuchtet sie an.

 

Um diese Aufgabe erfüllen zu können, ist die Nasenhöhle mit einer Schleimhaut ausgekleidet. Auf dieser Schleimhaut befinden sich Flimmerhärchen, die sich rhythmisch in Richtung Rachen bewegen. So werden Staubteilchen und Bakterien "abgefangen" und unschädlich gemacht.

 

Daraus folgt: Wenn die Nasenatmung erschwert ist und man hauptsächlich durch den Mund einatmet, erhöht sich ganz automatisch die Infektionsgefahr für Erkältungskrankheiten.